Feuerwehr Meitingen

Wir lassen Messer und Gabel liegen,
um anderen mit der Schere zu helfen.

Font Size

Layout

Menu Style

Cpanel

24 Stunden - 12 Jugendliche - 8 Einsätze

Wer sich in und um Meitingen in den letzten 24 Stunden über das erhöhte Einsatzaufkommen gewundert hat, kann an dieser Stelle beruhigt werden. Im Feuerwehrgerätehaus Meitingen wurde die zweite 24-Stunden-Einsatzübung der Jugendfeuerwehr durchgeführt. Neben den Jugendlichen der Meitinger Wehr war in diesem Jahr auch die Jugendfeuerwehr Waltershofen dabei.

Folgende Übungsstationen wurden durchlaufen:

- 15:15 Uhr Fahrzeugkunde

- 16:00 Uhr Löschaufbau - Brand am Feuerwehrhaus in Waltershofen

- 20:00 Uhr PKW auf Dach am Feuerwehrhaus in Meitingen

- 23:00 Uhr Fehlalarm Tiefgarage mit Erläuterung der BMZ (Brandmeldezentrale) in der Schloßstraße Meitingen

- 01:00 Uhr Personensuche in der Mittelschule Meitingen

- 05:30 Uhr First Responder am Lech / Parallel Geschicklichkeitstraining mit dem im Feuerwehrauto vorhandenem Material am Feuerwehrhaus Meitingen

- 09:00 Uhr Personenrettung aus dem 1. OG in Meitingen

- 11:30 Uhr THL - Kind unter Traktorfrontlader begraben in Meitingen

- 15:00 Uhr Abgestürzte Person im Wald in Langenreichen

Alle Teilnehmer haben die 24-Stunden-Übung erfolgreich absolviert und erhielten hierfür ein Zertifikat. Im Anschluss räumten die Jugendlichen das Feuerwehrgerätehaus gemeinsam mit den Betreuern auf und entspannten noch gemeinsam bei strahlendem Sonnenschein.

An dieser Stelle ein riesen Dankeschön an die Jugendlichen, die Betreuer und die Organisatoren aus Waltershofen und Meitingen.

24h uebung_1

24h uebung_2

24h uebung_3

24h uebung_4

24h uebung_5

24h uebung_6

Feuerwehrtag an der Realschule Meitingen

Einen völlig anderen Schultag durften kurz vor den großen Sommerferien die ca. 120 Neuntklässler der Dr.-Max-Josef-Metzger-Realschule Meitingen erleben. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Meitingen und Thierhaupten waren dort zu Besuch. Ziel der Veranstaltung war es, den Schülern die Feuerwehr näher zu bringen und möglichst auch das Interesse zu wecken. Wie vielerorts bekannt, fehlt es den Wehren an Nachwuchs. So versuchen die Kameradinnen und Kameraden diesem Mangel entgegenzutreten und auf die wichtige Arbeit aufmerksam zu machen.

Die fünf neunten Klassen haben am Vormittag Einblicke in einen nur kleinen Teil der Tätigkeitsfelder der Feuerwehr bekommen. Insgesamt 20 Freiwillige aus den Reihen der Ehrenamtlichen nahmen sich diesen Arbeitstag  frei, um ihr Können, Wissen und Erfahrung mit den Jugendlichen zu teilen.

Hierbei zeigten die Floriansjünger wie man mit Hilfe schweren Gerätes (Rettungsschere und Spreizer) Personen aus verunfallten Autos schonend befreit und welche Möglichkeiten eine Drehleiter im Einsatzfall bietet. Auch die Theorie kam an diesem Tag nicht zu kurz. So wurde zum einen die Funktion und Handhabung des Atemschutzgerätes sowie die Entstehung und Bekämpfung eines Brandes erläutert. Ferner konnte die Theorie von Entstehungsbränden am Feuerlöschtrainer erprobt und der professionelle Aufbau einer Löschwasserversorgung demonstriert werden.

Die Freiwilligen Feuerwehren Thierhaupten und Meitingen wollen sich bei dieser Gelegenheit nochmals recht herzlich für die Unterstützung bei den Lehrkräften bedanken. Sie wünschen sich, dass die Saat auch Früchte trägt und sich der eine oder die andere bei der Feuerwehr an deren Heimatort engagiert.

realschule 1

realschule 2

realschule 3

realschule 4

realschule 5

 

Abschlussfeier von 3 Lehrgängen

Am Freitag lud der Markt Meitingen, vertreten durch Bürgermeister Dr. Michael Higl, alle Teilnehmer der jeweils im Herbst und Frühjahr durchgeführten Maschinisten-Ausbildung sowie der Teilnehmer der ab Winter stattgefundenen MTA-Ausbildung zu einer großen Abschlussfeier ins Feuerwehrgerätehaus Meitingen ein.

Die drei Lehrgänge fanden am Standort Meitingen statt und wurden von Anton Kraus durchgeführt. Insgesamt konnten so 13 Feuerwehrler die MTA-Ausbildung und 24 Feuerwehrler die Maschinistenausbildung erfolgreich beenden.

An dieser Stelle sei allen gedankt, die zur Durchführung und dem Gelingen der Lehrgänge beigetragen haben, vor allem Anton Kraus, als federführender Lehrgangsleiter und Ausbilder.

Teilgenommene Feuerwehren: Feuerwehr Meitingen, Feuerwehr Erlingen, Feuerwehr Ostendorf, Feuerwehr Herbertshofen, Feuerwehr Eisenbrechtshofen, Feuerwehr Feigenhofen, Feuerwehr Affaltern, Feuerwehr Baar, WF LWS Herbertshofen


abschlussfeier

Übung Türöffnung

Am Freitag übten wir gemeinsam mit der Feuerwehr Baar das Öffnen von Türen mittels Türöffnungssatz. Markus Schmidt zeigte den Übungsteilnehmern die verschiedenen Methoden, welche uns das Equipment bittet, um schnell in eine verschlossene Wohnung zu kommen. Da die Feuerwehr Baar mit einem anderen System arbeitet, konnten beide Wehren ihre Erfahrungen austauschen und sich vom jeweils anderen neue Tipps holen.

tueroeffnung 1

tueroeffnung 2

Besichtigung THW Schwabmünchen

Am Donnerstagabend hatten wir die Gelegenheit das Technische Hilfswerk Schwabmünchen zu besichtigen. Wir konnten die Fahrzeuge inspizieren und uns wurden die Tätigkeiten des THW’s erklärt. Vielen Dank an das THW Schwabmünchen für den informativen Abend.

thw

Aktuelle Seite: Home News